Missverständnis

Heute kam Helge Hartmann bei uns an. Aus dem “Tabea, ich geh jetzt Helge kurz abholen” wurde dann doch eine etwas abenteuerliche Angelegenheit. Ich bin zu Ecksteins, das Auto holen, und schon ging es los zum Bahnhof nach Palaiseau. Doch kein Helge da, also gut, mit einem kleinen Missverständnis habe ich schon gerechnet, auf zum nächsten Bahnhof, namens Massy-Palaiseau (vom Namen her also ideal für Verwechslungen). Massy-P, wie wir ihn liebevoll nennen, ist etwas größer, da hier mehrere Linien halten und dazu auch noch der TGV stopp macht. Also Bahnhof abgeklappert: kein Helge da. Ich hab bei Tabea angerufen, aber da gab’s auch nichts Neues. Also gut, letzte Chance: Massy-Verrières: auch diese Suche blieb ergebnislos. Völlig erledigt rief ich Tabea an, um Rat zu holen: “Was mach ich denn jetzt?!” Antwort: “Helge hat gerade an der Tür geklingelt…”
Als wir unsere Geschichten dann verglichen haben, stellte sich heraus, dass wir fast aneinander vorbeigelaufen sind. Jetzt freuen wir uns umso mehr, dass er hier ist und wir ein paar Tage mit ihm verbringen können.


(Visited 15 times, 1 visits today)
  • 136
  • 0