Interessant

(c) Commons:Bundesarchiv
(c) Commons:Bundesarchiv
(c) Deutsches Bundesarchiv

Gerade hab ich auf dem Blog von Dirk folgenden Beitrag gefunden – auf jeden Fall zum Nachdenken.

Ein Professor an der Universität forderte seine Studenten mit dieser Frage heraus. “Hat Gott alles, was existiert, erschaffen ?” Ein Student antwortete tapfer: “Ja, er hat”
Der Professor fragte weiter: “Wenn Gott alles erschaffen hat, dann auch das Böse. Da Böses, wie wir an unserem eigenen Handeln feststellen, besteht, ist Gott böse.” Der Student wußte keine Antwort auf diese Aussage, was den Professor veranließ, zu folgern, daß er “bewiesen” hätte, daß der Glaube an Gott ein Märchen und daher wertlos wäre.
Ein anderer Student hob seine Hand an und fragte den Professor, “Darf ich eine Frage aufwerfen?” – “Selbstverständlich”, antwortete der Professor.Der junge Student stand auf und fragte “Herr Professor, existiert Kälte ?” Der Professor antwortete, “Was für eine Frage soll das sein? Selbstverständlich existiert Kälte, war Ihnen noch nie kalt?”
Der junge Student antwortete: “Sir, in Wahrheit existiert Kälte nicht. Entsprechend den Gesetzen der Physik, ist das, was wir für Kälte halten, tatsächlich das Fehlen von Hitze. Alles kann untersucht werden, solange es Energie (Hitze) aussendet. Der absolute Nullpunkt ist das komplette Fehlen von Hitze, aber Kälte existiert nicht. Was wir getan haben, ist, eine Bezeichnung zu finden, die beschreibt, wie wir uns fühlen, wenn wir keine Wärme spüren oder uns nicht heiß ist.”
“Und existiert Dunkelheit?”, fuhr er fort. Der Professor antwortete: “Selbstverständlich”; der Student widersprach ihm jedoch: “Wieder irren Sie, Sir. Dunkelheit gibt es auch nicht. Dunkelheit ist tatsächlich einfach das Fehlen von Licht. Licht kann untersucht werden, Dunkelheit nicht. Dunkelheit selbst kann nicht zerlegt werden. Ein einfacher Lichtstrahl zerreißt die Dunkelheit und beleuchtet die Oberfläche, auf die er auftrifft. Dunkelheit ist eine Bezeichnung, die wir Menschen geschaffen haben, um zu beschreiben, was geschieht, wenn es einen Mangel an Licht gibt.”
Schließlich fragte der Kursteilnehmer den Professor, “Sir, existiert das Böse?” Der Professor antwortete, “Selbstverständlich besteht es, wie ich am Anfang bereits erwähnt habe. Wir sehen Verbrechen, Gewalttätigkeit und Krieg überall auf der Welt. Es kann ja wohl niemand leugnen, dass diese Sachen böse sind.”
Der Kursteilnehmer antwortete: “Sir, das Böse existiert nicht. Gerade wie in den vorhergehenden Fällen ist das Böse eine Bezeichnung, die der Mensch erfunden hat, um das Resultat des Fehlens der Anwesenheit des Gottes in den Herzen der Menschen zu beschreiben.”
Da beugte der Professor seinen Kopf und widersprach nicht. Der Name des jungen Mannes war Albert Einstein.

(Visited 27 times, 1 visits today)
  • 192
  • 0