Lasset uns Männchen machen …

Wie ihr inzwischen wisst, sind wir dabei, an der Bibelschule jeweils zwei Stunden in der Woche zu unterrichten.

Tabea unterrichtet Kinder-  und Jugendarbeit. In der letzten Woche hatten wir es von Geschichten und wie man sie spannend erzählen kann. Natürlich fiel auch das Wort “Anschauungsmaterial”, doch dieses ist hier einfach sehr knapp oder sagen wir es besser: Es gibt nichts, außer das, was es in der Natur zu finden gibt, davon gibt es aber geniale Sachen, man muss nur etwas kreativ werden.

Die sogenannten Bananenblätter werden, wenn sie trocken sind, zu einem richtig brauchbaren Gegenstand. Das Gute ist, sind sie trocken, werden sie einfach in Wasser getaucht und man kann die besten Dinge daraus herstellen, wie Adventskränze (den Unterbau), Stühle, Stiftebehälter oder eben auch Menschen.

So hat sich dann Tabea an einem Nachmittag den Arbeiter geschnappt und dann gemeinsam versucht, Menschen herzustellen, mit denen man dann einfacher und anschaulicher eine Geschichte erzählen kann.

Herausgekommen ist das: Lässt sich doch sehen, auch wenn die Proportionen und so nicht ganz stimmen.

Wir sind gespannt, was die Studenten dazu sagen werden!

(Visited 35 times, 1 visits today)
  • 198
  • 0

One thought on “Lasset uns Männchen machen …

  1. Dave & Anette

    Das sind aber mal schöne Männchen. Klasse… Herzliche Grüße aus derzeit Japan von euren Jarsetzens

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 − 3 =