Ostern

Es war für uns der letzte Sonntag in Muramvya. Unser Erzdiakon hatte mich zum Predigen eingeteilt, so dass es nicht nur eine Osterpredigt, sondern auch meine Abschiedspredigt war. Um die Auferstehung Jesu zu feiern, kamen alle Gemeinden aus Muramvya zusammen, so dass die Kirche richtig schön voll war.

Wir hatten eine gute Zeit und einen schönen Festgottesdienst, an dessen Ende wir uns verabschiedeten. In zwei Tagen werden wir in die Hauptstadt umziehen, die zwar nur 50km entfernt liegt, aber in den Köpfen hier unerreichbar scheint.

Zuhause konnte sich Johanna dann auf die Suche nach dem Osterhasen machen, den sie dann aber nicht mit Mama und Papa teilen wollte …

So, und nun packen wir weiter 🙂

 

(Visited 26 times, 1 visits today)
  • 132
  • 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

sechs + vierzehn =