Bye, bye Muramvya

Da das Haus in Muramvya, in dem wir zwei Jahre lange gewohnt hatten inzwischen leer steht, haben wir den Mietvertrag gekündigt. Nun war es an der Zeit, das Haus leer zu räumen. Zusammen mit Samuel bin ich zwei Tage in Muramvya gewesen. Isai kam uns dann noch mit seinem Truck zu Hilfe, weil sich über die Missionarsgerenationen hinweg doch ganz schön viel angesammelt hat.

Dieses Mal hatte ich sogar den Foto dabei und da es ein paar schöne Einblicke in Burundi gab, möchte ich sie euch nciht vorenthalten:

(Visited 37 times, 1 visits today)
  • 145
  • 0