In der letzten Woche hat Tabea mit Ina in der Kathedrale Musikunterricht gegeben. Die Anfrage kam vom Verantwortlichen der Jugend, mit dem wir schon länger in Kontakt stehen. Er ist dabei, Jugendliche zu finden, die in 2-3 Jahren fähig sein werden, eine Anbetungszeit in der Kathedrale während des Gottesdienstes zu leiten.
Gerne hat Tabea zugesagt. Als nun die Schulen Ferien hatten, war es möglich, sich an 3 Morgen mit ihnen zu treffen und Musik zu machen. 10 Jugendliche kamen und gemeinsam haben sie Gitarre, Piano und ein wenig Musiktheorie gelernt. Es hat Spaß gemacht und nun sind wir gespannt, ob sie weiterhin motiviert bleiben, üben und damit vorwärts kommen (auch ohne viel Noten lesen). Das Üben ist deshalb nicht so leicht, weil zu Hause keiner eine Gitarre oder ein Keyboard besitzt. Aber die Jugendlichen hatten Spaß. Zeitweise war es ohrenbetäubend, denn jeder wollte irgendwie spielen und singen, aber mit etwas Flexibilität und Geduld ist alles möglich. 🙂